schneller Versand
Versandkostenfrei ab 50 €
persönliche Beratung

Auswinterung von Fahrzeugen

30.03.2021 13:16

Die kalten Monate neigen sich langsam dem Ende und die ersten Sonnenstrahlen konnten bereits genossen werden. Für viele Oldtimerfans ist dies ein guter Anlass, ihre Oldtimer sowie Youngtimer aus dem Winterschlaf zu holen und diese für die kommende Saison startklar zu machen. Wir haben Ihnen eine Checkliste erstellt, damit dies ohne Probleme ablaufen kann und der ersten Fahrt nichts mehr im Weg steht.

  • Auf Flüssigkeitsverlust überprüfen
  • Bremsleitung & Auspuffgummi begutachten
  • Reifen auf Risse und Luftdruck überprüfen
  • Kühl- und Bremsflüssigkeit nachfüllen
  • Hydrauliköl, Wischwasser& Motoröl wechseln
  • Leitungen, Schläuche & Kabel auf Dichtheit und Bisspuren überprüfen
  • Keilriemen nachziehen
  • Zündkerzen überprüfen und ggf. säubern
  • Batteriepole mit Polfett einschmieren
  • Luftfilter säubern
  • Verteilklappe überprüfen
  • Kontakte der Sicherung polieren
  • Ölstand überprüfen

Damit die erste Probefahrt fehlerfrei gelingt, wollen wir Ihnen noch ein paar weitere Tipps geben. Wenn Sie einen Diesel fahren, so ist es vollkommen in Ordnung, wenn Sie diesen einmal ordentlich, ohne vorzuglühen, durchdrehen lassen. Sollte die Kupplung kleben oder schwer zu treten sein, starten Sie das Auto im Leerlauf und fahren Sie behutsam einige Kilometer, bis die Kupplung sich wieder normal bedienen lässt. Nach der Probefahrt sollten Sie unbedingt die Radtemperatur überprüfen. Ist ein Rad deutlich wärmer als das andere, so kann es gut sein, dass die Bremse schleift. Zudem sollten Sie auf Flüssigkeitsverlust achten.

Im Folgenden finden Sie eine weitere Checkliste, die die Pflege etwas erleichtern soll.

  • Um Korrosion vorzubeugen, sollten Sie Scharniere, Gelenke, Antenne und weitere rostanfällige Flächen mit einem Schutzfett einsprühen.
  • Nach der ersten Wäsche stärkt eine Lackpflege den Lack und bietet extra Schutz vor Witterung und Dreck
  • Ledersitze sollten immer erst gereinigt werden, bevor es an die Pflege geht. Dafür sind Produkte wie z. B. Colourlock optimal geeignet.
  • Benutzen sie für die Pflege von Türdichtungen nur Produkte, die Glycerin oder Talkumpuder beinhalten.
  • Sollten Sie die Reifen wechseln, so vergessen Sie nicht, die Radbolzen mit einem Drehmoment zu festigen.
  • Kunststoffteile sollten mit Pflegemitteln geschützt werden.

Natürlich gibt es noch viele weitere Punkte die beachtet werden können, aber die essenziell wichtigsten haben wir nun aufgeführt. Wir hoffen, dass die Checkliste Ihnen ein wenig helfen konnte und dass Sie nun bestens auf die kommende Saison vorbereitet sind.

Wir wünschen allzeit eine gute Fahrt und einen gelungenen Start in die Oldtimersaison 2021!