Druckbecherpistolen



Artikel 1 - 5 von 5

Die Firma Vaupel GmbH wurde 1967 gegründet und stellt seither Geräte für die Unterbodenschutzverarbeitung her. Im Bereich der Druckbecherpistolen für den Hohlraumschutz hat sich das Made in Germany Produkt einen Namen gemacht und überzeugt durch hochwertige Verarbeitung und intuitive Handhabung. Alle Druckbecherpistolen werden aus Aluminium gefertigt und gewähren dadurch eine lange Haltbarkeit.

Die 3000er Serie von Vaupel eignet sich für die Verarbeitung von relativ dickflüssigen Sprühmitteln bzw. Dichtstoffen. Dabei werden die Pistolen hauptsächlich im Karosseriebau und Reparaturbereich eingesetzt, um Unterboden-, Steinschlagschutz zu verarbeiten oder Hohlräume mit Korrosionsschutz zu beschichten.

Speziell für die Verarbeitung von Mike Sander Fett sind die Pistolen von Vaupel 3300 HSDR und 3200 ASKR sehr gut geeignet, da hier wegen der kleinen Materialbecher und dem kurzen Vorbau die Gefahr von Materialabkühlung geringer ist als bei den anderen Pistolen.

Alle Geräte arbeiten mit dem Druckprinzip; die Materialien werden durch Druck bis zur Spritzdüse gefördert und erhalten bei Austritt eine Spritzstrahlummantelung, um ein sauberes Spritzbild zu gewährleisten. Durch vielfältige Regulierungen können unzählige Strukturen gespritzt werden.